Foto: Godula Buchholz, 2014

Miler Ramírez

* 1955 in Kolumbien

Studium grafische Gestaltung und Design. Lebt und arbeitet in Boll bei Bern, Schweiz

Pulsierende Farbspuren und archaisch anmutende Gestalten in rot, blau, gelb, grün, orange bewegen sich in Rhythmen. Die Formen vibrieren im schnellen Takt einer Musik. Ramírez erreicht diese Wirkung mit Hilfe einer speziellen Technik – Drippainting. Schicht um Schicht pinselt und tröpfelt er die Farbe in verschiedenen Richtungen auf die Leinwand. So entsteht eine musikalisch-rhythmische Bewegung der Linien und der Ethno-Figuren, die sich in einem freien Raum halb schwebend, tanzend bewegen.

In den letzten Jahren malte er Kühe in allen Variationen, die Schweizer „Aargauer Urviecher“.

Er malt mit Acryl- und fluoreszierender Farbe. Mit ultraviolettem Licht ergeben sich in den abstrakten Bildern, vorher mit normalem Licht nicht sichtbar, ungeahnte Schriften in den figürlichen Bildern, Farb- und Formveränderungen. Miler Ramírez hört ständig Musik, „Leben ist Bewegung“ ist seine Maxime.

Weitere Werke und Informationen auf Anfrage

Copyright © 2016 Werkraum Godula Buchholz · Impressum